Grab this site's feed!   Diese Seite abonnieren   Diese Seite empfehlen!

Test: Bist Du ein Verführer?

Was ist die ideale Sitzposition beim Date?
 Gegenüber
 Nebeneinander
 Über Eck
 Ist egal


Für Dich

NLP-Coaching

ÜBER MICH

Lieber Suchender!

Vor einiger Zeit entdeckte ich …

… ein Geheimnis.

Dies ist kein neues Geheimnis, sondern ein uraltes.

Jetzt wirst Du vielleicht neugierig geworden sein und wissen wollen, um was es sich handelt.

Ich werde es Dir erzählen.

Es handelt sich um die Tatsache, dass die Dinge zwischen Mann und Frau:

einfach so passieren können …

Das wäre doch schön, oder?

Zunächst aber eine Warnung:

Es geht bei diesem Spiel nicht darum, den oder die “Richtige” zu finden, die “mich glücklich machen wird”.

Diese Frau kann es gar nicht geben.

“Und wenn doch?” - Dann würde sie nach kurzer Zeit unter der Last und Verantwortung, dich glücklich zu machen, zusammenbrechen.

Aber was dann?

Der Schlüssel zum Glück ist:

Innere Transformation.

Und ich betrachte es als meine Aufgabe, Dir dabei zu helfen, wenn Du Hilfe brauchst.

Mein Weg begann, als ich mir darüber klar wurde – dass ich nicht mehr weiter wusste.

Eben an diesem Punkt wachte ich auf.

Und ich begann, an mir selbst zu arbeiten, anstatt “den Frauen” oder “der Welt” die Schuld zuzuschieben.

Mein Weg begann mit einer äußeren Transformation. Ich sprach ca. 7000 Frauen an, in 4 Jahren. Ich besiegte dabei meine extreme Schüchternheit und entwickelte die “Tools”, das Handwerkszeug, um attraktive Frauen zu daten und mit ihnen Spaß zu haben.

Diese “Werkzeuge” gebe ich unter anderem in meinem Live-Coaching weiter.

Mindestens genauso wichtig wie die Änderung des Verhaltens ist etwas anderes:

Deine innere Einstellung.

Nicht nur Deine Beziehungen zu Frauen, sondern die ganze Welt funktioniert wesentlich besser, wenn man sie von einem Standpunkt des Überflusses, der Liebe und Freude angeht. Dies ist das “Geheimnis”, das sich hinter den Techniken verbirgt.

Auch das bin ich bereit, Dir weiterzugeben, so weit es in meiner Macht steht.

Sofern Du bereit bist, Dich zu verändern.

Deinen Weg musst Du natürlich selbst finden – und selbst gehen.

Wenn Du aber diese Reise ein Stück mit mir gemeinsam tun möchtest:

Bis bald

Thomas

Thomas Fuchs, Flirtcoach

Thomas Fuchs, Flirtcoach

 



Mehr coole Artikel zum Thema:

Kommentare

  1. 9.Mai 2013 at 9:10 pm
    Felix Gruschke meint:

    Vielen Dank Thomas,

    ich lese wieder das Hauptwerk vom Flirtfachmann. Fragen brauche ich nicht stellen, denn es steht ja alles drin.

    Danke für das gute Werk

    Die 3 Säulen meiner Lebensplanung sind wichtig für mich und gerade für mich sind 2 noch nicht so wie ich es haben möchte.

    Viele Grüße aus Frankfurt

    Felix Gruschke

  2. 15.Juni 2012 at 2:43 pm
    Gustav meint:

    Nun, ich denke, dass ein Telefonat nicht von Nöten sein wird. Mir hat deine Antwort auf jeden Fall sehr weiter geholfen und jetzt fühl ich mich jetzt auch in der Lage, wesentlich besser mit der Situation umzugehen.
    Also Vielen Dank :)

  3. 15.Juni 2012 at 12:59 pm
    FlirtFachmann meint:

    Hallo Gustav,

    sobald Du den “Konkurrenz”-Gedanken und das “Konkurrenz”-Gefühl zulässt, wird es auch so sein.
    Es gibt keine “Konkurrenz” – dazu gibt es genug Frauen (und Männer) auf diesem Planeten.

    Grundregel: Freunde Dich mit den “Konkurrenten” an.

    Eifersucht/Neid sind Ego-Gefühle. Sie sind aber deswegen nicht “schlecht”, sondern das Gefühl hat irgendwann früher mal einen Sinn gehabt. Vielleicht wollte es Dich vor irgendetwas schützen. Dies hängt von der individuellen Lebensgeschichte ab und dazu müsste ich viel mehr über Dich wissen – vielleicht in einem Telefoncoaching.

    Wenn das Gefühl auftritt: Lass das Gefühl zu. “Ich akzeptiere, dass ich in diesem Moment eifersüchtig bin und ich weiß, dass dies etwas mit mir selbst zu tun hat – nur mit mir selbst und mit keiner anderen Person.” Beobachte es. (man kann es weder “bekämpfen” noch wegmachen – aber wenn Du es zulässt, wird es schwächer)

    Soweit in Kürze meine Erfahrungen. Wenn Du magst, mehr per Telefon.

  4. 15.Mai 2012 at 8:58 pm
    Gustav meint:

    Hallo Thomas,
    ich verfolge deine PDFs ja mittlerweile schon recht lange und bin jedesmal aufs neue begeistert. Jedoch ist mir dabei aufgefallen, dass du, zumindest soweit ich mich erinnern kann, nie darüber gesprochen hast, wie man in einer Situation agiert, in der man mit einem anderen Typen um eine Frau konkurriert. Da mich das momentan persönlich betrifft würd ich gerne mal wissen worauf ich dabei zu achten habe, wie ich mit ihm und auch mit ihr umgehen sollte. Außerdem würde ich es gut finden, wenn ich etwas darüber erfahren könnte, wie man sein Selbstwertgefühl oben hält, auch wenn es scheint, als hätte die Angebetete nur den anderen im Sinn und Gefühle wie Eifersucht/Neid unterdrückt/bekämpft.

  5. 16.April 2012 at 7:53 pm
    Alexander meint:

    Hallo Thomas,
    sehr interessante Seite ich sehe in deinem Werdegang viele Parallelen zu meiner eigenen Geschichte. Am Anfang steht einfach die Entscheidung sein Leben selbst in die Hand zu nehmen oder weiterhin der bösen Welt die Schuld zuzuschieben. Möglichkeiten an sich zu arbeiten gibt es heutzutage genug alles was nötig ist, ist die richtige Entscheidung zu treffen.

    Viele Grüße
    Alexander

  6. 26.Januar 2012 at 4:49 pm
    FlirtFachmann meint:

    Hallo Andreas,
    ja, ich habe mich tatsächlich auf die Haupt-Themen bzw. Schwierigkeiten konzentriert, mit denen wir Männer im Allgemeinen zu “kämpfen” haben.
    Schüchternheit ist ja ein Oberbegriff für eine Verhaltensweise mit verschiedenen Ursachen: Sie kann nicht so positive Erfahrungen gemacht haben – mit anderen Männern oder anderen Personen. Sie kann einfach nur ein vorsichtiger Mensch sein. Meist spielt auch das Umfeld eine Rolle, in dem das “schüchterne” Mädchen aufgewachsen ist – was haben ihr die Eltern vorgelebt.
    Ganz allgemein, wenn eine Frau sich schüchtern oder weniger selbstbewusst verhält:

    Viel Rapport, Wohlfühl-Atmosphäre.
    Weniger necken, push-pull etc.
    Sicherheit ausstrahlen. Du zeigst zum Beispiel Deine charakterfeste und zielstrebige Seite (kommt auf ihren Typ an)

    Das heißt aber nicht, dass die anderen Dinge nicht gelten. Wenn Du sonst “frech und witzig” auftrittst, dann machst du es in diesem Fall sanfter und einfühlsamer. Und weniger. Das heißt, das Gleichgewicht verschiebt sich zur Sicherheit, zum Rapport, zum Wohlfühlen.
    Es gibt aber trotzdem eine Flirtphase, ein Flirt-Spiel!
    Vielleicht schreibe ich mal einen Artikel zu diesem Thema …
    Viel Erfolg
    Thomas

  7. 26.Januar 2012 at 4:29 pm
    FlirtFachmann meint:

    Hallo Dan,

    danke für Dein Feedback. Ja, EFT wirkt bei manchen Menschen sehr gut – aber nicht bei allen. Ich habe damit viel experimentiert und ausprobiert. Gegenwärtig verwende ich es manchmal in meiner Arbeit mit Klienten zur Entkopplung von belastenden und behindernden Gefühlen und Erfahrungen, und zur Erleichterung – in Kombination mit anderen Formaten aus dem NLP oder ROMPC. Wie gesagt, jeder Mensch ist anders … und meine Philosophie als Coach beruht auf individueller Betreuung und Aktivierung der eigenen Kraft des Klienten. (Weiteres hier)

  8. 24.Januar 2012 at 12:58 pm
    Dan von Richtig Flirten Lernen meint:

    Hallo Thomas,

    wirklich sehr interessante und gut gemachte Webseite.

    Ja, wie innen, so aussen. Und Respekt vor der Disziplin immer wieder an Dir zu arbeiten. Ich nehme an, die ersten 2000 “Ansprachen” waren für Dich die reine Quälerei…

    Hast Du eigentlich schon einmal von EFT gehört…hilft meistens, inneren stress (zB Schüchternheit) endgültig zu lösen

    LG

    Dan

  9. 2.Januar 2012 at 10:32 am
    Andreas meint:

    Hallo Herr Fuchs,
    Ich habe so ziemlich alles auf ihrer Seite gelesen, was man nur lesen kann :)
    Jedoch ist mir etwas aufgefallen. Sie beschreiben wie man vorgehen kann oder sollte, um das Ziel das man sich gesetzt hat (Beziehung, Affäre, etc.) zu erreichen wenn es sich um eine selbstbewusste und attraktive Frau handelt. Sprich wie sich diese Verhalten oder wie man mit ihnen umgehen sollte (nicht auf einen Sockel stellen, ich bin der Preis).
    Aber wie ist es wenn man eine nicht so selbstbewusste und sehr schüchterne Frau kennenlernen möchte? Wie sollte man dann am besten vorgehen?

  10. 27.Dezember 2011 at 11:19 am
    FlirtFachmann meint:

    Hallo Hendrik,

    gratuliere! Du scheinst jemand zu sein, der schnell Neues lernt und sich über Erfolge freuen kann. Besonders das Zweite ist sehr wichtig, bzw. hilft sehr im Leben.

    Es passiert manchmal, dass die Ansprechangst einfach so verschwindet. Freu Dich einfach darüber.

    Wenn Du keine Lust zum ansprechen hast, weil Du einfach sehr zufrieden bist, kannst Du das doch genießen. Vielleicht sprechen Frauen Dich an … das wäre doch eine neue Herausforderung? Du könntest einfach nur mit den Augen flirten und sehen, was passiert.

    Wenn Dir das Ansprechen allerdings langweilig wird, dann ist das vielleicht ein Zeichen, dass Du von der “Technik” weg solltest und noch mehr Deinen eigenen Stil finden. Du kannst auch einfach eine Weile nur fühlen, ob Dir ein Mädchen sympathisch ist, lege mehr Wert auf die Person und das Gefühl als auf die Technik.

    Sei einfach neugierig, was diese Frau für ein Mensch ist, wie es sich anfühlen würde, mit ihr zusammen zu sein.

    Manchmal fehlt die Motivation, weil man kein klares Ziel hat. Sei Dir klar, was Du mit dem Ansprechen und Flirten erreichen willst – wo willst Du hin?

    Dann setze Dir höhere Ziele: ein Date, einen Kuss …

    Viel Erfolg!

    Thomas

  11. 22.Dezember 2011 at 3:56 pm
    Hendrik meint:

    Hi Thomas, ich habe deine Tipps durchgelesen und finde sie richtig gut. Anfangs war ich echt nervös jemanden anzusprechen. Bin durch die Straße gelaufen teilweise 3 Stunden…und was war? Nix. Einfach nicht getraut. Es ist die Ansprechangst. Dann halt wieder zurück mit dem Zug neben sehr hübsches Mädchen gesetzt. Gefragt wo sie hinfährt. Okay sie fährt dort hin. Sie also wieder Kopfhörer ins Öhrchen gepackt. Klasse…das zeugt ja von Interesse bzgl. eines Gespräches :)
    Habe dann aber sie auch in Ruhe gelassen. Wenn sie nicht reden möchte dann ist es ja auch in Ordnung. Doch nicht bevor ich ihr sage dass ich sie süß finde und ich gerne ihre Handynummer hätte. Also meine Haltestation kam…extrem aufgeregt war ich. Das kann ich dir sagen ;)
    Doch einmal angetippt auf die Schulter, sie ihre Stöpsle raus und ich mich ihr ausgeschüttet. Sie guckte ganz verdutzt…war richtig genial das zu beobachten. Lächelte mich dann an und sagte “nee”. Habe ihr dann noch ne schöne Fahrt gewünscht und bin dann auch raus. Wow dachte ich mir…es geht ja :)
    Nen paar Tage später dann wieder im Zug, hingesetzt. Diesmal aber nicht angefangen nen Gespräch zu führen. Da sie munter mit ihrem Handy spielte, Ohrstöpselchen drin hatte und sich amüsierte. Kurz vorm Aussteigen ich dann wieder angetippt. Sie schaute nicht ganz so verdutzt, stellte mich aber zur Rede dass ich mit ihr doch gar nicht gesprochen hatte und ich sie so doch gar nicht sympathisch finden kann. Nunja, ich also “trotzdem” gekontert und schon hatte ich ihren Facbooknamen. Verabschiedet im Flug und draussen war ich echt happy.
    Sie sagte mir dann später, dass sie noch nie jemand nach ihrer Handynummer gefragt hat. Unglaublich aber war….Nunja das verlief sich dann auch. Da sie nicht die Lust hatte sich mit jemanden zu treffen.

    Okay mal weiter…em nunja ich bin jetzt die letzten Tage mal so durch die Stadt gelaufen habe es aber noch nicht geschafft jemanden in der Stadt anzusprechen. Heute also wieder los, aber mit solch einer positiven Einstellung, war echt unglaublich. Nur was war dann? ich war im Bahnhof, hatte aber überhaupt keine Ansprechangst mehr. Bzw. hatte auch keine Lust jemanden anzusprechen. Mir war so ziemlich alles egal in dem Moment. Ob ich nen Korb bekomme oder nicht…was solls. Schon mal gut nur hatte ich auch keine Lust jemanden anzusprechen, sonst wär es ja echt genial gewesen.

    Das kann doch nicht sein oder? Bin ich vielleicht schon zu sehr abgestumpft? Bin auch irgendwie nicht mehr aufgeregt wenn da neben mir richtig tolle Frauen vorbeigehen. Ich glaube soweit vom Ziel bin ich gar net mehr entfernt..nur ist es komisch dass ich gar keine gemeinen Emotionen (Angst) mehr besitze. Würde neben mir Jennifer Aniston sitzen und mir ihre Handynummer geben etc. Ich glaube ich hätte ihr eiskalt gesagt, die brauche ich nicht. Ich finde schon jemand anderen, da bin ich ganz zuversichtlich :)
    Unglaublich oder? Das hätte wohl echt niemand gesagt denke ich…
    Nunja bin mal gespannt was du dazu sagst. Hihi^^ Werde trotzdem weitermachen und nicht aufgeben. Morgen gehts auf die Autobahn. Rasthöfe sind ja auch mal was anderes und wenns nur nen Flirt bleibt. Ist mir wie schon gesagt, relativ schnuppe was draus wird :)
    Achso bin 21 Jahre alt. nur so als Info.

    Dir eine frohe Weihnachtszeit Thomas

    lg Hendrik

Einen Kommentar hinterlassen

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de