Anbandeln in Bars

In vielen Bars findest Du heiße Girls. Prozentual mehr als auf der Straße. Nur, wie jetzt locker mit diesen Schönheiten anbandeln?

Schaun wir zunächst mal, was hier anders ist als draußen:

Pro: Die Leute sind in Party-Stimmung. Sie haben Zeit und müssen nicht sofort zum nächsten Termin. Du kannst leichter Körperkontakt herstellen.

Kontra: Wenn du abblitzt, wirst du gesehen und hast geringere Chancen bei den anderen „Weibchen“. Dies ist die Auslese von Mutter Natur …

Wenn du das Folgende beachtest, steigen Deine Chancen jedoch enorm.

Was für eine Bar wählst du aus?

1. Je größer, desto besser. Wegen dem oben genannten Effekt sowie der Auswahl.
2. Idealerweise gibt es nicht nur Sitzplätze, sondern es stehen dort auch Leute und es ist Bewegung drin. Es ist ein Kommen und Gehen. Die Leute sind fröhlich, nicht nur besoffen. Vielleicht gibt es sogar eine Tanzfläche?

Wie betrittst du den Raum?

Stell‘ dir vor, dir gehört der Laden und du schaust mal vorbei ob alles in Ordnung ist und der Rubel rollt. Also einfach locker und aufrecht, selbstsicher und schau dich nicht nervös um, sondern blicke einfach geradeaus.

Grundprinzip: Sofort-Action.

Gehe einfach zu der ersten Gruppe von Leuten hin und sage irgendetwas. Du kannst nach der Toilette fragen, was das beste Bier ist dass du eine neue Freundin suchst, völlig egal. Wichtig ist, dass du keine Zeit hast unsicher zu werden weil du niemanden kennst.

Oder mach einer Frau ein Kompliment. Frage einfach, ob sie Künstlerin ist, weil sie so kreativ angezogen ist, sei einfach witzig und locker, es ist nichts Besonderes sich mit fremden Leuten zu unterhalten, es ist einfach deine Art.

Anbandeln mit Flirt-Blick

Komm her, Kleiner ...

Wichtig:
Sobald du merkst dass die Spannung heruntergeht, dass die Konversation nachlässt oder das Interesse der Gruppe oder der Person: Geh einfach weiter, sage „tschüss bis dann“.

Gehe wieder einfach zur nächsten Gruppe und sage irgendetwas. Wichtig ist, dass du immer laut genug sprichst, um gehört zu werden.  Wenn du das 3- bis 5-mal gemacht hast, hast du entweder ein Gespräch in dem du „hängen“ bleibst – oder eben auch nicht.

Im ersten Fall bleibst du natürlich da, egal ob es sich um attraktive Frauen handelt oder eine Gruppe von Fußballfans. Es gibt dir Selbstsicherheit und du kannst dadurch andere Leute kennenlernen und mit den „Weibchen“ der Gruppe anbandeln.

Geheimtrick: Bei gemischten Gruppen sprich die Männer der Gruppe an und verwickle sie in ein Gespräch. Die Frauen werden versuchen, sich in den Vordergrund zu drängen und du kannst sie necken:
„Sag mal, ist die immer so? Ist ja nervig.“

Wenn nicht, wechsle locker ein paar Worte mit dem Barkeeper bevor du erneut durchstartest. Aber übertreibe es nicht mit dem Alkohol.

Wenn es bis jetzt gut lief, wirst du „social proof“ haben, das heißt:

Die anderen werden denken, du kennst hier eine Menge Leute.

Genau da wolltest du ja hin! Du kannst jetzt zu heißen Mädels gehen wenn du es noch nicht getan hast und mit denen anbandeln … Nägel mit Köpfen machen.

Anderenfalls halte dich nicht zu lange hier auf. Die Bar um die Ecke ist bestimmt auch ganz nett und du hast dort neue Leute zum Üben 🙂

Im eBook-Paket findest du eine detaillierte Beschreibung dieser Methode, angewendet auf Clubs und Diskotheken.

Gruppe oder Einzelperson?

Wovon kannst du ausgehen, wenn du eine Frau alleine in einer Bar siehst?
Zwei Möglichkeiten: Sie wartet auf jemanden oder sie will eine Beziehung für diese Nacht 🙂
Du solltest diese Frau ansprechen!

Zwei Mädels in der Bar: Hier musst du am Anfang beide unterhalten. Was passiert sonst? Die eine wird die andere wegziehen, vielleicht sogar körperlich – auf jeden Fall aber wird sie ihr andeuten, dass sie gerne woanders hin möchte. Oder du hörst Dinge wie: „Ich möchte mich jetzt gern mit meiner Freundin unterhalten.“

Wenn es OK läuft, suche dir ein „Zielobjekt“ aus und versuche ihre Nummer zu bekommen wenn ihre Freundin gerade auf der Toilette ist. Die Chancen sind dann viel größer als vor den Augen ihrer Freundin! Wenn die Freundin nicht „muss“, kannst du sie scherzhaft um Erlaubnis fragen, ob die Andere dir ihre Nummer geben darf. Das ist lustig und wenn die Freundin dich auch sympathisch findet (also wenn du gute Arbeit geleistet hast), wird sie zustimmen.

Anbandeln Frau-Mann in Bar

Ich bin schneller fertig!

Bei größeren Gruppen ist es einfacher dein Zielobjekt zu isolieren, das bedeutet, du gehst mit ihr was zu trinken kaufen oder du willst ihr irgendwas zeigen – egal ob es dort was zu sehen gibt oder nicht. Geh‘ mit ihr ein Stück beiseite unter irgendeinem Vorwand. Wenn du dich mit allen aus der Gruppe kurz angefreundet hast, wird das kein Problem sein. Dort wo die Gruppe dich nicht direkt sieht, kannst du viel leichter ihre Nummer bekommen, herumknutschen, versuchen sie zu küssen …

Viel Erfolg beim Anbandeln wünscht Dir

Thomas

Halt! Du hast noch nicht genug und möchtest sofort „mehr“ zum Thema Frauen ansprechen, kennenlernen und verführen? 🙂

Dann klick hier: Ja, ich will jetzt mehr!

PS: Das Wichtigste hätte ich fast vergessen: DU BIST DIE PARTY!
Du verbreitest gute Laune und steckst die anderen damit an. Das ist das Entscheidende überhaupt, dann kannst du die ganzen Techniken weglassen. 😉