Angst vorm Küssen – nach schlechter Erfahrung

Dies ist eine Frage eines Lesers / einer Leserin.

Frage:

Hey Thomas,

ich brauche mal einen Rat!

Also, ich hatte meinen ersten Kuss sehr, sehr spät – das war vor 3 Monaten und ich war 21.

Allerdings habe ich den so versaut, weil ich mich extrem verkrampfte und in der Situation auch echt überrascht wurde.

Seitdem kann ich keiner Frau mehr richtig näherkommen.

Ich habe zwar jede Menge weibliche Bekanntschaften und irgendwie denken viele, dass ich ein Womanizer sei, doch die Wahrheit ist, dass ich bei jedem Mädel früher oder später auf der Freundschaftsschiene lande, weil ich mich nicht traue, mit ihnen intim zu werden.

Erst gestern war ich wieder auf einer Feier, wo sich eine echt für mich interessierte, sie lief mir den ganzen Abend hinterher, wollte dauernd, dass ich neben ihr sitze – doch ich traute mich nur, den Arm einmal um sie zu legen. Ich bin mir sicher, es hätte viel mehr werden können.

Aber ich hatte einfach Schiss davor, sie zu küssen.

Warum? Ich weiß überhaupt nicht, wie es richtig geht. Obwohl man es ja eigentlich dann instinktiv macht.

Aber seit dem einen Kuss, der in die Hose gegangen ist, bin ich da absolut verunsichert und traue mich auch sonst nicht mehr, irgendeiner körperlich näher zu kommen.

Was würdest du mir raten? Psychologische Hilfe aufsuchen?

Grüße
X.

Antwort:

Hallo X,

das Küssen ist ein totaler Nebenschauplatz und du solltest wissen, dass die meisten Mädels die gleichen Komplexe haben wie du jetzt!
Vielleicht hat die Frau es auch „vergeigt“ und nicht du? 😉

Angst vorm Küssen?

Angst vorm Küssen - vielleicht macht sich die Frau die gleichen Gedanken ... ?

Wenn du viele Bekanntschaften hast, dann kannst du es doch eigentlich noch 100x „versauen“.
Die ersten 20 sind nur Übung!

Ich würde die „Flucht nach vorn“ antreten, denn das einzige was stört ist deine Angst.

  • Nimm dir einfach vor, den nächsten Kuss mit Absicht zu vergeigen! Und die darauffolgenden zwei auch!
  • Du kannst dir ja vorstellen, die Frau so richtig zu veralbern – April April.
  • Stell dich bewusst so ungeschickt bei der Annäherung zum Kuss an, wie du nur kannst, so wie ein Komiker, und lache dann darüber – du hast sie gerade veralbert.
  • Ein guter Spruch vorher im Flirt-Spiel ist: „Ich küsse so schlecht, das musst du einfach erlebt haben!“

Oder:

  • Du wehrst einfach den Kuss ab. Du hast gerade keine Lust, du hast eine lebensbedrohliche Infektion (bring das spaßig), du „magst dieses sentimentale Zeugs überhaupt nicht“ etc. Nur anfassen in diesem Fall.

Oder:

  • Frage sie, ob sie etwa Knoblauch gegessen hat.

Oder:

  • Du bist von vornherein ehrlich. Das kann sogar klappen …

Du kannst dir auch Ratgeber besorgen, wie man es „richtig“ tut. Das ist aber nicht sooo wichtig, weil die Ursache wie du erkannt hast psychologisch ist.

Such dir von den o.g. etwas aus.
Du hast massig Zeit, denn du bist erst 21!

Wenn gar nichts hilft, dann suche dir psychologische Hilfe.

Liebe Grüße

Thomas