Das Eis brechen nach dem Ansprechen … aber wie?

Dies ist eine Frage eines Lesers / einer Leserin.

Frage:

Hallo Thomas

Mit Ansprechen der Frauen habe ich weniger ein Problem, meist gehe ich nach einem kurzen Gespräch auch selber wieder -doch die Frauen kommen danach nicht zu mir oder ein zweites Ansprechen bricht das Eis auch nicht besser …

Nur ein zwei coole Sprüche genügen eben doch nicht -überlege mir jedoch, ob ich beim zweiten Ansprechen zu wenig konkret werde…vielleicht müsste ich da einfach eindeutiger werden – wie ist da deine Meinung?

Liebe Grüße
Robert

Antwort:

Hallo Robert,

das ist einfach eine Frage der Übung.

Wie wäre es, wenn Du einen „Wettkampf“ mit Dir selbst veranstaltest, wie lange Du im Gespräch bleiben kannst?

5 Minuten, 10 Minuten, 20 …

Du kannst dir Deine Fortschritte auch aufschreiben – wenn es Dir hilft.

Das Eis brechen

Das Eis brechen nach dem Ansprechen, durch eine Portion Frechheit oder Sympathie, ist eine Frage der Übung.

Gehe nach dem Ansprechen nicht von selbst, sondern warte, bis sie dich „wegschickt“!

Das ist eine wunderbare Übung, am Anfang nicht einfach, weil wir alle Angst vor einer Zurückweisung oder Blamage haben.

Lege es ein paarmal darauf an, einen Korb zu bekommen. Du wirst aber merken, dass Du das überlebst – und einfach Deine Fähigkeiten viel weiter entwickelst. Im Reden und Flirten.

Wie kannst Du weitermachen?

Wenn Du sie zum Beispiel nach dem Weg gefragt hast, kannst Du sagen: „Du bist nicht von hier … “ – „Warum?“ – „Du bist zu freundlich. Man hat mir erzählt, die Frauen aus dieser Region wären etwas kühl / arrogant / … Ich bin jetzt angenehm überrascht … Vielleicht bist du auch einfach nur Kommunikations-Studentin …“

Das überlasse ich Deiner Kreativität. Am wichtigsten ist es, das Dranbleiben zu üben.

Frage einfach so nach der Telefonnummer.

Egal wie Du Deine Chancen einschätzt. Nur so lernst Du, wann es passt und wann nicht.

Vielleicht bekommst du sie erst bei dem zehnten Mädel – ich habe am Anfang 25 gebraucht für eine Nummer!

Ich selbst werde so schnell wie möglich direkt oder persönlich. Das ist kein großer Akt – ein paar Flirt-Blicke, leichte Berührungen oder scherzhaft necken genügt.

Sie weiß dann, was Sache ist und welches Spiel wir beide spielen.

Trotzdem bleibt der Ausgang ungewiss – denn sonst wäre es kein Spiel.

Viel Spaß dabei

Thomas