Flirten und Improvisation

Lieber Leser,

Heute gebe ich Dir zwei Tipps, wie Du Deine Fähigkeiten, ein Gespräch zu improvisieren, drastisch verbessern kannst.

Warum solltest du in der Lage sein, ein Gespräch oder eine Story zu improvisieren?

2 Hauptgründe:

1. Wenn du auf der Straße Frauen ansprichst und überhaupt bei jedem Flirt, bist du im „richtigen Leben“. Du hast keine Zeit wie z.B. bei einer SMS, einem eMail oder im Chat, kurz darüber nachzudenken was du sagen wirst. Sondern du musst meist innerhalb von Sekundenbruchteilen reagieren, sonst bist du „draußen“.

2. Jede situative und spontane Äußerung ist 1000mal attraktiver für Frauen als vorher zurechtgelegte Sprüche. Deine Sprüche und Geschichten „aus der Konserve“ sind am Anfang eine wunderbare Hilfe und du kannst sie immer noch nutzen um Lücken zu füllen. Aber eine spontane witzige Bemerkung oder einfach die Fähigkeit in einer Situation etwas zu erzählen, ist unschlagbar und durch fertige Storys niemals zu ersetzen.

Was kannst du nun tun, um deine Improvisationsfähigkeiten zu erhöhen?

Eine Sache ist klar und kann nicht oft genug hervorgehoben werden:

Learning by doing.

Beteilige dich im Freundes- und Kollegenkreis an Diskussionen, und vor allem: Rede so viel wie möglich mit Unbekannten und überhaupt mit einem breiten Spektrum von unterschiedlichen Menschen – mit Leuten verschiedener sozialer Hintergründe und Interessen.

Spontan ein Gespräch improvisieren

Spontan ein Gespräch improvisieren in jeder Situation

Was aber nun, wenn du beruflich oder privat gesehen nicht so viel unter Leute kommst oder vorwiegend immer die gleichen Leute um dich hast? Bzw. wie kannst du deine Kommunkationsfähigkeiten noch zusätzlich „boosten“?

Im folgenden zeige ich Dir anhand von 2 Möglichkeiten genau, wie Du es machst.


Tipp Nr. 1:

Diese Übung machst du einmal am Tag. Mache sie unbedingt regelmäßig, also jeden Tag. Sie dauert 5 Minuten. Ich habe die Übung einmal angefangen und war so überwältigt vom Ergebnis, dass ich sie immer noch jeden Tag durchführe.

1. Besorge dir einen Kurzzeitwecker und stelle ihn auf 5 Minuten.

2. Schlage ein Buch auf, an einer beliebigen Stelle. Nimm das Wort (Substantiv), das dir ins Auge fällt.

3. Starte deinen Kurzzeitwecker, stelle dich vor den Spiegel und fange sofort an zu reden: Du hältst einen Vortrag zu diesem Wort.

4. Rede 5 Minuten ohne Pause. Stelle dir eine Zuhörerschaft vor und rede einfach bis zum Weckersignal. Es kann auch Unsinn sein, sollte aber mit deinem Thema (deinem Wort) zu tun haben. Wenn du dazu nicht 5 Minuten etwas zu sagen hast, leite davon in eine anderes Thema über. Wichtig ist, exakt 5 Minuten ohne Pause zu reden!

Fortgeschrittene Varianten: Wenn du das eine Weile machst, kannst du auch

  • einen ganzen Satz auswählen
  • ein zweites Wort herauspicken, mit dem du dann aufhören musst – also in deiner Rede zu dem zweiten Thema hinführen. Dies kann sehr nützlich sein im Gespräch mit einer Frau, wenn du „für sie unbemerkt“ auf ein attraktives Thema überleiten willst!
  • auf deine Mimik, Gestik und Körperhaltung achten
  • auf deine Sprechgeschwindigkeit und Stimme achten.
    Also, mache diese Übung jeden Tag. Ich mache sie direkt nach dem Aufstehen, obwohl oder gerade weil ich ein Morgenmuffel bin – das erhöht zusätzlich den Schwierigkeitsgrad und macht mich schneller fit.

Tipp Nr. 2

Dies ist besonders geeignet, wenn du einen sofortigen „Boost“ Deiner Improvisationsfähigkeiten erreichen willst.

In den meisten größeren Städten gibt es Improvisationskurse.

Diese werden für wenige Euro von den meisten Volkshochschulen angeboten. Gib einfach in Google ein:

Volkshochschule (Deine Heimatstadt eingeben) Improvisation

Und Du wirst mit großer Wahrscheinlichkeit schon etwas finden.

Improvisation und Rollenspiel beim Flirt

"Ich lasse mich scheiden" "Aber wir sind doch gar nicht verheiratet" "Mensch, das ist ein Spiel ..."

Wenn Du die Sache noch etwas professioneller angehen willst, dann kannst du auch direkt bei einer Theatergruppe einen solchen Kurs machen. Dies kann ein paar Euro mehr kosten, wird dir aber einen noch stärkeren Schub in deiner Improvisationsfähigkeit bringen.

Viele dieser Kurse sind für Anfänger absolut geeignet (wenn du nicht sicher bist, vorher fragen). Ich habe damals auch völlig ohne Vorkenntnisse angefangen und frische dies seitdem regelmäßig auf, so ca. aller 2 Jahre.

Am besten, du gibst bei Google ein

Improvisationstheater (deine Heimatstadt)

Und schaust dann bei den Theatertruppen, ob Kurse angeboten werden. Ich bezahle dafür in meiner Stadt 90 Euro für 2 komplette Tage (ein Wochenende).

Weitere Adressen:

http://www.impro-theater.de/

Hier findest du Vorstellungen landesweit, zusätzlich professionell geleitete Impro-Camps und Workshops.

http://www.seminaranzeiger.de/cgi-bin/anzeiger/db.cgi?uid=default&katalog=1&Rubrik=Improvisationstheater

Hier findest Du Impro-Seminare der etwas gehobenen Preisklasse.

Viel Spaß beim Üben und Improvisieren … und mit den Mädels wünscht Dir

Thomas