Die Magie des Augenblicks

Thomas hier.

Heute mit einem kurzen, aber stimmungsvollen Thema.

  • Dir begegnet ein Augenpaar im Straßengewühl …
  • Oder Du kaufst gerade ein und neben dir steht diese tolle Frau …

und Du denkst:

  • Naja, ich kann sie ja später ansprechen, wenn ich das nächste Mal vorbeigehe.
  • Ich warte bis sie an der Kasse steht und stelle mich dann hinter sie, da ist mehr Zeit und Ruhe.

Du nimmst dir gerade was im Selbstbedienungsrestaurant, neben dir ein Lächeln und ein Blick …

Du denkst:

  • Wenn sie fertig ist mit Bezahlen, dann fange ich sie ab.
  • Ich warte bis sie sitzt, dann ist mehr Ruhe.
Flirt: Augenpaar im Strassengewühl

"Diese Augenfarbe ist hier verboten, wussten Sie das nicht?"

NEIN!!!

Jeder Moment hat etwas Einzigartiges. Er wird so wie jetzt nie wieder kommen. Im Klartext:

  • Die Schöne im Gedränge siehst Du nie wieder.
  • Wenn Du wartest, bis ihr an der Kasse ansteht, bekommt die Situation etwas Eigenartiges, Künstliches, vielleicht Peinliches … Frauen merken wenn Du unentschlossen bist oder ihnen hinterher rennst. Du kannst dies nicht verbergen.
  • Sie setzt sich nicht hin, sondern lässt sich die Sachen einpacken und verschwindet schnell nach draußen, wo ihre Freundin wartet.

Woher ich das weiß? Weil es mir früher Hunderte Male selbst so gegangen ist.

Also:

Du hältst jetzt dieses Paar Augen oder was auch immer an:

  • „Hey, Deine Haarfarbe sieht toll aus. Aber weißt Du nicht, dass diese Farbe hier verboten ist?“ 🙂

Du sprichst dieses Lächeln neben Dir an:

  • „Entschuldigen Sie … Sie haben ein tolles Lächeln … sind Sie Künstlerin? Ich will heute eine Künstlerin kennenlernen.“

Viel Erfolg und …

… nutze den Augenblick!