Frauen verstehen

Lieber Leser,

  • Hast Du schonmal einen „Korb“ von einer Frau bekommen, obwohl ihr scheinbar gut zusammengepasst hättet?
  • Hast Du Dich schon einmal gewundert, warum Du eine Frau nach einem scheinbar erfolgreichen Date nicht wiedersiehst? Ihr hattet euch blendend über Gott und die Welt unterhalten, Gemeinsamkeiten gefunden und so weiter … warum jetzt das?
  • Eine Frau sagt Dir freudig zum Date zu – und im letzten Moment wieder ab. Oder sie kommt einfach nicht …

Vielleicht hast Du dann versucht, Frauen zu verstehen. Vielleicht bist Du sogar daran verzweifelt und hast gedacht oder ausgerufen:

„Frauen verstehen – das ist nicht möglich.“

Ist es auch nicht, jedenfalls nicht von unserer rational-logischen Denkweise her. Frauen denken nicht-logisch – besonders im Flirtprozess.

Es ist nun nicht so, dass die weiblichen Bewohner dieses Planeten dies nicht könnten – schau Dir eine alleinstehende berufstätige Mutter an, wie sie Dinge organisiert, mit denen mancher Manager seine Probleme hätte …

Wir sind hier aber beim Flirten, das heißt einem Auswahlprozess für die zukünftige Partnerwahl. Und dabei ist es nicht so wichtig, ob es um einen Partner für die nächste Nacht oder die nächsten 30 Jahre geht – die Gesetzmäßigkeiten sind nämlich die gleichen.

Frauen verstehen - geht das?

Frauen verstehen - ist das möglich?

Und, Hand aufs Herz – wir Männer denken und handeln selbst NICHT logisch oder rational in diesem Bereich.

Oder …

  • … kannst Du rational erklären, warum Dir gerade diese nuttenhafte Schlampe mit den freiliegenden Beinen und dem lasziven Hüftschwung gefällt, obwohl sie intellektuell und interessen-mäßig ungefähr so gut zu Dir passen würde wie, sagen wir … ein Haartrockner zu einem Fisch?
  • … ist es Dir früher mal passiert, dass Du ein Mädchen blöd fandest, von welchem Deine Mutter (oder Dein Vater) meinte: „Guck mal, die Karin, die ist so nett, ihr würdet bestimmt gut zusammenpassen“?
  • … hast Du schonmal eine Frau online kennengelernt, weil Eure Profile sich so traumhaft ergänzten, vielleicht habt ihr euch sogar im Chat blendend verstanden, Du kamst erwartungsvoll zum ersten Treffen und dachtest … „Oh Gott!!“?
Das ist Deine Natur, und die schert sich herzlich wenig darum, was rational oder logisch ist.

Jetzt … setze einfach noch eine Zehnerpotenz drauf. Oder besser, zwei.

Denn:

Frauen sind 100x emotionaler als wir Männer. Und das gilt ganz besonders im Flirtprozess.

Das heißt, Du kannst sie wirklich nicht mit dem Kopf verstehen. Das geht nur mit dem Bauch, mit dem Herzen und mit Deiner Intuition.

Aber das Beste ist: Du musst Dir keine Mühe geben. Es ist nicht nötig, Frauen zu verstehen. Das unbewusste Verstehen kommt automatisch und mehr brauchst Du nicht.

Deine Auserwählte oder Flirtgenossin kann in einem Moment wunderbar lächeln, im nächsten Moment stinksauer auf Dich sein und zwei Minuten später wieder selig an Deinem Arm hängen.

Der größte Fehler wäre jetzt, wenn Du alles was sie sagt oder tut, auf die Goldwaage legst.

Ich bin früher manchmal fast verzweifelt, wenn meine Freundin oder mein Date sich so widersprüchlich oder „wankelmütig“ verhielt. Ich analysierte, überlegte was ich kurz zuvor getan hatte, suchte nach dem Grund in meinem Verhalten, machte mir Vorwürfe. Und machte damit alles noch schlimmer.

Denke nicht darüber nach und suche nicht nach den Ursachen.

Es gibt in der Regel keine tieferen Ursachen als … einfach weibliche Energie.

Sie erwartet dies überhaupt nicht von Dir.

Etwas anderes ist, wenn sie echt verärgert oder traurig ist über etwas – aber paradoxerweise wird sie Dir das dann eher auf rationale und vernünftige Weise mitteilen. Hör auf Deinen Bauch und Du wirst ein Gefühl dafür entwickeln, wann eine Frau etwas ernst meint.

Frauen sind nun mal so … keine Revolution wird dies ändern.

Frauen verstehen durch männliche Kraft und Führung

Versuch nicht alles zu verstehen - lass sie lieber Deine männliche Kraft und gute Laune spüren

Weißt Du was:

Sie möchte in diesem Moment Deine männliche Energie spüren.

Du bist der Fels in der Brandung, Du bist die ruhende Kraft, Du bist die Sicherheit … einfach dadurch, dass Du gelassen in Dir ruhst.

Das ist das ganze Geheimnis.

  • Was nun konkret tun, wenn Deine Begleiterin plötzlich „zickig“ ist, streitlustig, sauer oder traurig aus heiterem Himmel?
  • Wenn Deine stolze Prinzessin sich scheinbar ohne Grund in ein verheultes Bündel verwandelt, oder
  • Dein Date die Konversation abbricht und …. schweigt?

Es ist wieder ganz einfach: Wenn Du innerlich heiter und gelassen bist, dann musst Du gar nichts tun. Sei einfach da, lass sie Deine männliche Energie spüren! Strahle sie aus ganzem Herzen an, dann haben ihre Launen und Stimmungen keine Chance.

Lass sie spüren, dass Du körperlich für sie da bist:

  • Hebe sie hoch, wirble sie in der Luft herum
  • Verwickle sie in einen spaßigen Ringkampf!

Du kannst ihr dabei mit einem breiten Lächeln Dinge sagen wie:

  • „Sind wir aber heute wieder zickig“
  • „Du bist ja ein richtiges Monster!“
  • „Du böses Mädchen“ …
  • „Los, lass uns streiten!“ und dann zum „Angriff“ übergehen oder ihre Hände festhalten …

Beobachte dann einfach, was passiert.

Frauen verstehen lernen

Wichtig:

  • Du machst all dies aus Liebe, weil Du sie magst und vor allem … aus Lebenslust und Freude über Dein eigenes Leben. 
  • Es ist wichtig, dass Du in Deiner inneren Mitte bist. Deine Ruhe und Ausgeglichenheit ist entscheidend. Wenn dies nicht so ist, dann tue etwas dafür.

Zusammenfassung:

Frauen verstehen heißt, der Fels in der Brandung zu sein.

Denn sie ist die Brandung.

Alles klar?

Viel Spaß!

Thomas