Einem anderen die Freundin ausspannen?

Dies ist eine Frage eines Lesers / einer Leserin.

Frage:

Hallo Thomas,

Deine Tipps haben mir bis jetzt immer sehr geholfen und ich bin mit der Zeit schon ein richtiger Frauen-Profi geworden.

Aber jetzt stehe ich vor einem Problem wo ich noch keine Anleitung von dir dafür gefunden habe!

Also ich bin unsterblich (ich glaube sie ist die Liebe meines Lebens) in eine Frau verliebt, die seit einem Monat mit einem anderen in einer Beziehung steht.

Meine Frage an dich: Wie soll ich vorgehen, um sie ihm auszuspannen?

Freundin ausspannen

Einem anderen die Freundin ausspannen ... ?

Klingt ein bischen egoistisch, aber schließlich gehts im Leben immer um fressen und gefressen werden und meine Bescheidenheit habe ich schon ganz abgelegt!

Gruß
X.

Antwort:

Hallo X.,

danke für Dein Kompliment.

Ich muss dir jedoch in diesem Fall eine Absage erteilen.
Ganz einfach, weil unsere Weltbilder zu verschieden sind.

Meine Aufgabe sehe ich auch und vor allem darin, diese Welt ein wenig besser zu machen.
Und zu meinen Grundsätzen gehört nun mal, persönlich und mit meinen Ratschlägen keine Beziehungen auseinanderzubringen.

Sondern Leute zusammenzubringen, die miteinander glücklich werden und/oder Spaß haben können.

Mein Weltbild war vor langer Zeit auch mal „fressen und gefressen werden“, aber ich habe es im Laufe der Zeit radikal geändert …

… so etwa in „Leben und leben lassen“ und „Liebe geben und empfangen“. (dies kann auch mal bedeuten, männliche Dominanz zu geben, wenn dies das Richtige für eine Frau ist …)

Leben und leben lassen

Leben und leben lassen ... es gibt extrem viele Single-Frauen

Deshalb findest du auch keinen Ratgeber dafür und wirst ihn auch in Zukunft nicht finden.

Vielleicht findest Du irgendwo anders Rat für Dein Vorhaben.

Andererseits: Es gibt so ein riesiges Angebot an Single-Frauen (oder auch „gebundenen“ Frauen, die nur mal einen Seitensprung suchen).

Die Theorie von der „Einen“ bzw. „Die oder keine“ habe ich schon vor langer Zeit über Bord geworfen.

Alles Gute

Thomas