Sieben Geheimnisse der Verführung

Der Titel ist zunächst anders gemeint als er erscheint … Es ist wahrscheinlich nicht so sehr ein Geheimnis, was ich Dir sagen will.

Sondern? Eine Aufforderung an dich:

Sei geheimnisvoll!

Für einen guten Flirt und erfolgreiche Verführung ist eine Regel besonders wichtig: Gib niemals alles von dir preis. Sei immer ein wenig unberechenbar. Also

Wie bekommst du das am besten hin?

  • Erzähle nie “alles” von dir. Behalte immer bewusst Eigenschaften, Erlebnisse und Fähigkeiten zurück, die du ihr – vielleicht – später erzählst. Viele Männer erzählen sofort so viel wie möglich “Gutes” von sich, um eine Frau zu beeindrucken. Tue das nicht! Du wirst sie statt dessen durch die Tiefe deiner Persönlichkeit beeindrucken … und dazu gehört immer ein wenig Geheimnis.
  • Beantworte nie alle ihre Fragen. Warum? Dies macht dich sehr berechenbar und im Endeffekt … langweilig. “Der tut ja jetzt schon, was ich sage … wie soll das nach einem Jahr Beziehung sein? Gähn.” Sei statt dessen spielerisch, lustig, verschmitzt – und eben ein wenig geheimnisvoll. Sei ehrlich in großen Dingen (Beziehung oder nicht), aber spiele mit weniger wichtigen. Wenn dein Beruf langweilig oder zu angeberisch klingt – gib dich als Müllfahrer aus (zum Beispiel). Sie wird sowieso deinen tollen Beruf herausbekommen, irgendwann.
  • Sei unberechenbar. Du hast geschafft, sie auf der Tanzfläche zu küssen? Schiebe sie als nächstes weg und sage, dass dir das zu schnell geht. Aber studiere nicht irgendwelche Abläufe ein. Mache einfach gelegentlich, was dir in den Sinn kommt und was du auch ohne sie getan hättest.
Der geheimnisvolle Verführer

Sei etwas geheimnisvoll und unberechenbar

Sei trotzdem “real”.

Frauen brauchen keinen Superman oder “Magier”, sondern einen Kerl zum Anfassen, aus Fleisch und Blut. Wie verbinde ich das aber nun mit dem Geheimnisvollen? Eine Art Gratwanderung – aber nur, wenn man es nicht gewohnt ist.

  • Sei ehrlich in großen Dingen. Wenn du keine Beziehung willst, spiele ihr keine vor.
  • Verstecke deine dunklen Seiten nicht. Natürlich brauchst du unbedingt positive Energie, um eine Frau zu begeistern. Nur positiv zu sein, ist jedoch auf Dauer langweilig. Frauen lieben emotionale Höhen und Tiefen.
  • Gib trotzdem Dinge über dich preis, die sympathisch sind. Diese musst du nicht erfinden – es gibt mit Sicherheit eine Menge davon. Nur, wie schon erwähnt – erzähle nie 100%.

Uff, sind nicht ganz 7 Punkte geworden – aber sieben klingt geheimnisvoller ;).

Viel Erfolg

Thomas

Thomas Fuchs, Flirtcoach