Umgang mit sexuellen Gefühlen: Kontrolle oder Loslassen?

Dies ist eine Frage eines Lesers / einer Leserin.

Frage:

Hallo Thomas,

Für mich gibt es ein anderes zentrales Problem und falls du das schon in deinem E-Book erwähnt hattest, dann entschuldige bitte. Es ist sozusagen einer meiner Puzzlestücke, die mir noch fehlen bei einem erfolgreichen Flirt.

Ich stehe zu meiner Männlichkeit, sowie zu meiner Sexualität. Habe auch kein Problem, dies eine Frau merken zu lassen, aber es kann manchmal in falschen Momenten sehr bedürftig rüberkommen, wenn ich zu offen bin.

Ich habe einen italienischen Freund, der sich schon sehr unter Kontrolle hat.. die Frauen reagieren auf ihn und rücken zu ihm näher!

Ich dagegen verliere eher die Kontrolle verliere und rutsche dann zu der Frau hin. Gerade, wenn ich sie wirklich attraktiv finde und ihre Rundungen mein Puls höher schlagen lassen – dann verliere ich den Blick für das Wesentliche.

Ich sage mir immer eigentlich in Gedanken: „Die Frau muss mir mehr bieten als nur ihren Körper“.

Ich glaube ja schon, dass Frauen ihren Körper gekonnt einsetzen, weil Männer darauf reagieren.

Kontrolle oder Loslassen?

Sexuelle Lust: Kontrolle behalten oder Loslassen?

Was ist Deine Meinung, Thomas:

  • Wie lange macht es Sinn, die Kontrolle zu halten?
  • In welchen Situationen?
  • Ist es sinnvoll wie mein italienischer Freund einfach nix zu tun und warten bis die Frau reagiert?

Viele Grüße

Mario

Antwort:

Hallo Mario,

es ist schwer zu sagen, ohne zu SEHEN, was Du machst!

Zu einer Frau hinzugehen, sie beim Tanzen an sich heranzuziehen … sogar heranrutschen kann GUT oder SCHLECHT sein (für Deine Attraktivität).

Es hängt von Deiner Ausstrahlung in diesem Moment ab.

Gemäß Deiner Beschreibung scheint es so, dass du in diesen Momenten „bedürftig“ wirkst, so als ob du diese Frau in dem Moment „brauchst“.

Und ja, jede Frau kennt ihre spezifische Wirkung auf Männer und setzt ihren Körper gezielt ein – natürlich ohne darüber zu sprechen.

Du kannst hier nur ausprobieren:

a) Cool bleiben, so wie dein italienischer Freund.

Körperbeherrschung kann man lernen. Ich mache zB intensiv Yoga.

Nimm die Lust einfach wahr, wie sie in dir aufsteigt, trainiere, sie unter Kontrolle zu halten (NICHT sie unterdrücken, sondern zulassen – aber nichts tun).

Mach auf „Hard To Get“ – und teste, was passiert.

b) Sei spielerisch!

Konzentriere dich auf die Aktion:

Necke die Frau, schubse sie weg statt heranzurücken: „Ich bin doch kein Stück Fleisch, ich habe Charakter …“.

Vielleicht warst du sonst immer zu ernst.

c) Spielerisch, aber anders herum: Der Draufgänger.

  • Eskaliere körperlich sehr schnell (auf eigene Gefahr natürlich), und wenn die Frau sich beschwert oder abwehrt, dann Freeze + Entschuldigung.
  • Entschuldige dich nicht für die Berührungen, sondern dafür, dass du dich fast nicht mehr beherrschen konntest, weil sie so heiß ist! (Dies ist ein großes Kompliment)
  • Rede normal weiter, versprich ihr alles zu versuchen, „vernünftig“ zu bleiben. Nach einer Weile „übermannt“ es dich wieder, und du greifst wieder an. Und so weiter … Achtung: PLAYFUL!!!

Mehr könnte ich nur durch persönliche Beobachtung herausfinden, oder evtl. am Telefon.

Viel Spaß beim Forschen und Ausprobieren!

Thomas