Kribbeln im Bauch erzeugen

Du hast es vielleicht schon mal erlebt, dieses Kribbeln im Bauch … Schmetterlingsgefühle …

Du brauchst kaum zu essen, zu schlafen … du lebst förmlich von Luft und Liebe.

Manchmal wird es erwidert, manchmal nicht.

Kann man da nachhelfen?

Kann man das Kribbeln im Bauch bei einer Frau gezielt erzeugen??

Klare Antwort: Ja, aber …

Klartext:

Du kannst es nur, wenn Du ihr sowieso schon sympathisch bist, auf irgendeine Art. Sie sollte dir zumindest zuhören – das ist die Bedingung.

Machen wir ein kleines Experiment:

Ich lade Dich jetzt ein, Dich an eine Situation zu erinnern … als Du das letzte Mal so richtig verliebt warst. Das kann lange her sein, oder auch erst vor kurzem.

  • Wie hast Du Dich in dieser Situation gefühlt?
  • Was hast Du in diesem Moment gesehen – sowohl um Dich herum als auch vielleicht innere Bilder?
  • Was hast Du in diesem Augenblick gehört – vielleicht eine süße Stimme, Musik, oder auch ein innerer positiver Dialog?
  • Vielleicht war da auch ein besonderer Duft …
  • oder ein Geschmack …

Genieße diesen Augenblick. Gehe ganz tief in Deinen Körper und spüre in dich hinein. Du kannst dich dabei entspannen.

Vielleicht fühlst Du dieses Verliebt-sein irgendwo im Körper besonders? Wo, an welcher Stelle? Und wo noch?

Was ist es für ein Gefühl? (Es muss nicht unbedingt ein Kribbeln sein, denn jeder von uns hat seine eigene ganz individuelle Art, Verliebtheit zu fühlen.)

Genieße jetzt diese Verliebtheit so intensiv, wie es Dir am angenehmsten ist.

Jetzt lade ich dich ein, einmal ein Experiment zu machen. Du weißt jetzt ganz genau, wie sich Verliebt-sein anfühlt.

Versuche jetzt, dieses Gefühl von Verliebt-sein noch stärker zu machen, vielleicht stärker als damals, aber auf jeden Fall so stark und intensiv wie es irgendwie geht.

Mach es noch stärker … mit allen Sinnen … und mach einen Wettbewerb mit dir selbst daraus, wie intensiv du Verliebt-sein fühlen kannst.

Du kannst Dir Zeit lassen dabei …

OK … nach einer kleinen Weile darfst Du jetzt wieder voll in den Raum zurückkommen, vor diesen Bildschirm. 😉

Wie hat es sich angefühlt?

Das ist übrigens eine gute Übung für zwischendurch 😉

Nun, Du musst das mit einer Frau nicht so offensichtlich machen. Obwohl … gegen einen Wohlfühl-Trip werden nur wenige etwas einzuwenden haben.

  • „Verkaufe“ es als Fantasie-Reise.
  • Schmücke es aus mit Details …
  • Du kannst das auch mit Urlaub, Traumberuf, ihrem schönsten Kindheitserlebnis machen … und vielem anderem.
Oft reicht eine einfache Frage.
  • Sag mal, wann warst du das letzte Mal verliebt?
  • Wie fühlt sich das für dich an, wenn du verliebt bist … also ich habe da immer so ein Kribbeln in der Magengegend, kann nichts essen … und Du?
  • Kannst Du Dich an Deine erste Liebe erinnern?
  • Was wolltest Du früher als kleines Mädchen werden, mit sieben Jahren, wovon hast Du geträumt?
  • Was war Dein schönster Urlaub? Was wäre dein absoluter Traumurlaub?

Du kannst das Mädel dann auch einfach erzählen lassen. Und gegebenenfalls nach positiven Details fragen, besonders nach ihren Gefühlen.

Du wirst es sofort an ihrem Gesichtsausdruck sehen, wenn sie „drin“ ist.

 

Kribbeln im Bauch

Schmetterlinge im Bauch

Und jetzt verrate ich Dir, was dabei noch passiert:

Du bist dabei anwesend. Logisch, sonst könntet ihr euch ja nicht unterhalten (am Telefon kann es auch klappen, aber eingeschränkt).

Was geschieht also?

Sie verbindet dieses wunderbare Gefühl mit Dir.

Das geschieht automatisch, denn sie fühlt sich gut, glücklich, verliebt – mit Dir.

Alles klar? Dann los …

Wenn Du das nächste Mal mit einer Frau zusammen bist, schenke ihr dieses Kribbeln im Bauch. Und wenn es nur ein paar Minuten davon sind.

Viel Spaß!

Thomas