Sie geht mir nicht aus dem Kopf – obwohl ich sie nur selten sehe

Dies ist eine Frage eines Lesers / einer Leserin.

Frage:

Hey Thomas!

Ich hab da ein arges Problem: Da ist dieses eine Mädchen, das ich so gut wie nur einmal im Jahr für ein paar Tage sehe. Sie geht mir nicht aus dem Kopf …

Sie wohnt ausserdem weiter weg von mir, und ich habe keine Möglichkeit sie zu erreichen.

Trotzdem habe ich sie ständig im Kopf, und kann es immer kaum erwarten sie dann nächstes Jahr zu treffen.

Was erschwerend hinzu kommt ist die Tatsache, dass sie mich absolut unter Kontrolle hat, und ich mich sehr an sie ran hänge. Und das obwohl ich mich sonst nie so verhalte!

Du siehst, es kommen eine Menge gemeine Faktoren zusammen. Hast du Tipps für mich wie ich trotzdem mit ihr zusammen kommen kann, und das trotz der Ferne?

Antwort:

Hey X,

ich habe einen Tipp für Dich. Kann aber sein, dass du den nicht hören willst 😉

Lies dann aber trotzdem erstmal weiter und bilde dir am Schluss Dein Urteil ob du bereit bist diesen Rat anzunehmen (du musst es nicht).

Mein Rat: Schlag sie dir aus dem Kopf.

Es sei denn, du liebst es, unglücklich verliebt zu sein. Manche Leute machen sich gern so eine Art Drama im Kopf und definieren sich dann als „“unglücklicher Liebhaber““ oder Ähnliches.

Diese Leute übersehen dann, bewusst oder unbewusst, sämtliche Möglichkeiten die sich hier und jetzt im Leben bieten, um glücklich zu werden, schöne Sachen zu erleben etc. und verbringen manchmal einen Teil ihres Lebens darin, in einer Phantasie zu leben und sich selbst damit unglücklich zu machen.

Ich glaube aber, Du gehörst nicht wirklich dazu.

Du schreibst selbst, sie „hat dich unter Kontrolle“ und du „hängst dich an sie ran“.

Du hast dies immerhin selbst erkannt!

Das ist der entscheidende Schritt zur Veränderung und zeigt mir, dass du ein großes Potential hast dich zu ändern.

Der nächste Schritt ist, zu erkennen, dass alle „“gemeinen Faktoren““ auch von dir selbst gemacht sind. Niemand ist gemein (es sei denn, sie würde dein Bankkonto abräumen oder dich verprügeln – was sie wahrscheinlich nicht tut).

Du hast dir im Kopf ein Bild von ihr geschaffen.

Dies passiert oft, wenn man einen Menschen sehr selten sieht – man formt sich ein Idealbild. Ich war früher selbst so und habe das selbst erlebt. Wenn man die Person dann näher kennenlernt, ist sie meist völlig anders (ging mir so).

Sie geht mir nicht aus dem Kopf

KEINE GESUNDE FRAU AUF DER WELT WIRD JEMALS EINEN MANN LIEBEN KÖNNEN, DEN SIE VOLLSTÄNDIG KONTROLLIEREN KANN UND DER SICH AN SIE KLAMMERT. HIERZU GIBT ES KEINE AUSNAHMEN.

Überlege dir, ob du überhaupt mit einer Frau zusammen sein möchtest, die dich kontrollieren kann. So was wäre eine Katastrophe für mich.

Deine vielen Chancen!!! Hier:

a) flirte mit den vielen wunderbaren, netten, hübschen Mädels und Frauen in deiner Umgebung,

b) sammle dabei Erfahrungen, Abenteuer, vielleicht eine Beziehung, aber lass dir ruhig Zeit dabei,

c) gehe deinen Hobbies nach, triff Freunde, mach Pläne für die Zukunft

d) wenn dich Liebeskummer übermannt, das kann passieren, akzeptiere das auch, das gehört zum Leben – aber lass dich nicht vollkommen davon beherrschen. Beschäftige dich, gehe mit Freunden weg, mach ein Date mit einer anderen. Es wird vorüber gehen.

Viel Erfolg!

Thomas.

PS: Ich schreibe oft sehr direkt, weil dies ehrlicher ist als drumherumzureden. Und in der Regel viel hilfreicher.