Sie trauert ihrem Ex hinterher – soll ich mich weiter mit ihr treffen?

Dies ist eine Frage eines Lesers / einer Leserin.

Frage:

Hallo Thomas,

erstmal möchte ich Dir für die vielen Ratschläge danken, die du mir schon gegeben hast. Die haben mir bis jetzt sehr geholfen.

Aber ich habe da mal eine andere Frage: Und zwar habe ich mich schon öfter mit jemanden getroffen, aber nun hab ich herausgefunden das sie noch ihrem Ex-Freund etwas hinterher trauert aber sich trotzdem mit mir gerne trifft und mich auch sehr sympathisch findet.

Wie geht es da jetzt weiter bzw. was soll ich machen?

Antwort:

Hallo X,

die Antwort ist einfach:

Was sie über ihren Ex erzählt, hat mit dir nichts zu tun! Das ist ihr Problem, nicht deines.

Ich würde:

  1. diese Bemerkungen komplett ignorieren, das Thema wechseln und die „“Werkzeuge des Verführers““ anwenden.
  2. wenn sie wirklich ein ERNSTHAFTES Problem hat, ihr zuhören, aber danach das Thema wechseln.

Aber investiere selbst nicht emotional in dieses Thema. Hör auf, darüber nachzudenken.

Wenn sie allerdings nicht aufhört und wirklich ein Problem damit zu haben scheint:

Brich den Kontakt ab, also keine Dates mehr. Es lohnt sich nicht.

Was meine ich, wenn ich sage „Wende die Werkzeuge des Verführers an“?

  • Necke sie
  • Bring sie zum Lachen
  • Berühre sie spielerisch, fasse sie an und so weiter …

Wenn sie abblockt und immer wieder auf ihren Ex zu sprechen bekommt, wie gesagt: Finger davon.

Du investierst nur wertvolle Zeit in etwas, das dich nicht weiterbringt. Auf diese Weise wirst du bestenfalls zu ihrem Freund (ohne jede Chance mit ihr zu schlafen) oder schlimmstenfalls zu einem Abladeplatz für ihre Probleme und Problemchen.

Übrigens: Frauen mit hohem Selbstwertgefühl (also solche, die wirklich beziehungsfähig sind) belasten in der Regel neue Dates nicht mit ihren „Altlasten“.

Aber du hast ja geschrieben, dass du selbst herausgefunden hast, dass sie ihrem Ex hinterher trauert, das heißt sie hat selbst nicht davon angefangen – habe deine E-Mail gerade noch einmal gelesen.

In diesem Fall sollte es dir völlig egal sein.

Wenn du sie durch deine eigene Persönlichkeit „überzeugst“, wird das Thema vergessen sein.

Viel Erfolg und Mut!

Thomas