Zittern beim Kontakt mit süßen Frauen

Dies ist eine Frage eines Lesers / einer Leserin.

Frage:

Hallo Thomas,

Ich habe folgendes Problem: Wenn wirklich eine süsse Frau vor mir steht und wir uns unterhalten, fange ich an zu zittern, obwohl ich das nicht möchte.

Ich habe eigentlich gute Chancen bei Frauen, wie ich oft merke, und werde manchmal angesprochen.

Die grösste Blockade ist eben, dass ich die Kontrolle über meine Körper verliere, wenn es spannend oder aufregend wird.

Was kann ich tun?

Antwort:

„Hallo X,

Was ich mit meinen Übungen lehre, ist die Technik der „progressiven Desensibilisierung“. Das heißt auf Deutsch: Du machst so lange Dinge, vor denen du Angst hast, bis es dir egal ist.

Was ich am Deiner Stellt machen würde:

  • Das Zittern zulassen.
  • Bewusst solche Situationen suchen, immer wieder.

Sprich öfter süße Frauen an. Beobachte, was in dir vorgeht, beobachte es einfach nur ohne Wertung, und lass‘ es zu.

Wenn sie etwas merkt, dann steh‘ dazu. Sprich‘ es an. Sie ist halt so aufregend, dass sie dich einen Moment lang aus dem Gleichgewicht gebracht hat.

Dies zeugt von Mut und dies ist für Frauen attraktiv. Genau genommen ist es ein starkes Kompliment für sie!

Was soll passieren? „Schlimmstenfalls“ wird sie gehen. Dann sprichst Du die nächste an.

In der Regel wird eine Frau das jedoch nicht tun, wenn sie merkt, dass Du dabei „du selbst“ bist, also keine Show abziehst.

Empfehlung: Dass Frauen dich ansprechen, ist OK und den meisten Männern passiert dies so gut wie nie! Deine Chancen erhöhst du jedoch, wenn du selbst aktiv bist (siehe oben).

Viel Erfolg!

Thomas