Flirtsignale sind auf einmal weg – wie bekomme ich sie zurück?

Dies ist eine Frage eines Lesers / einer Leserin.

Frage:

Hallo Thomas,

Ich habe vor kurzem deine E-books gekauft und finde sie wirklich sehr interessant.

Ich habe vor einer Woche ein Studium begonnen und eine wirklich nette und sympathische Kommilitonin kennen gelernt (sie war auch der Grund, wieso ich deine Bücher gekauft habe).

Habe mich ein wenig verliebt … In den ersten Tagen hat sie auch unglaublich oft mit mir geflirtet (und ich denke ich hätte es sogar problemlos hingekriegt sie zu küssen, wenn ich deine Tipps bereits gehabt hätte).

Es lief eigentlich alles wunderbar, sie hat mich sogar gefragt, ob wir ein 2-monatiges Praktikum gemeinsam machen sollen, womit ich natürlich sofort einverstanden war!

Verliebt in Kommilitonin

Verliebt in Kommilitonin - es fing richtig gut an!

Nun, letzten Mittwoch war es dann soweit und wir hatten das erste Mal Praktikum, natürlich hat sie davor wieder heftig geflirtet (gelacht über alles was ich sage, mich immer angelächelt, sogar von sich aus berührt, etc.).

Dummerweise war ich an diesem Tag total übermüdet und wohl nicht sonderlich gefühlvoll (konkret, ich habe sie wohl etwas zu viel geneckt beim gemeinsamen Saubermachen der Werkstatt nachher).

Naja und seither sind ihre Flirtsignale so gut wie erloschen, sie lächelt mich nicht mehr übermässig an, berührt mich nicht mehr mit Absicht (oder dann nur „versteckt“, bsp. beim Zusammenarbeiten berühren sich unsere Arme etc.).

Als wir heute wieder zusammengearbeitet haben (wieder fürs Praktikum, sie „musste“ also) habe ich sie zwischendurch wieder berührt und in einem konkreten Fall haben wir beide gelacht und ich habe ihr meine Hand auf die Schulter gelegt.

Als ich sie dann wieder weggenommen habe hat sie sich etwas zur Seite gedreht und halbherzig genuschelt ich soll das lassen (sie hat sich aber nicht von mir weg bewegt).

Ich habe mir natürlich nichts anmerken lassen und weiter mit ihr gearbeitet und wenn es ging gescherzt. Allerdings habe ich sie dann heute nicht mehr berührt (gemäss deinem freeze out-Prinzip).

Nun meine Frage: Wie kriege ich ihre Flirtsignale wieder?

Wenn ich diese wieder hätte, dann bin ich mir fast sicher, dass ich sie erobern kann! Nur habe ich das Gefühl, dass sich jetzt irgendwie der letzte Montag zwischen uns befindet … dass irgendetwas „weg“ ist … etwas, das sie vorher an mir interessiert hat. (?)

Besten Dank im Voraus für deine Tipps!

Gruss
X.

Antwort:

Hallo X,

hat sie dir etwa meine Bücher empfohlen? 🙂

Ich schreibe ziemlich direkt, wie immer:

1. Ein Praktikum macht man nicht wegen einer Frau (es sei denn, es ist zB in Afrika, man ist mit ihr schon ein halbes Jahr zusammen und entschließt sich, diese Reise gemeinsam zu machen).

Ein Praktikum macht man, weil man dieses Praktikum machen möchte.

Frauen schätzen es, wenn ein Mann eigene Entscheidungen trifft (und mögen das Gegenteil überhaupt nicht).
Natürlich gibt es im Leben manchmal Ausnahmen, aber das hier ist die Grundregel …

Du hättest vorher und auch später auch ohne Praktikum genug Möglichkeiten gehabt, sie zu daten.

Das geht auch konform mit der Regel, dass Mann sich in der Flirtphase etwas rar macht und das Mädel nicht jeden Tag trifft, wenn es sich nicht zufällig (!) ergibt.

2. Grundregel Nr. 1A!!! Du bist der Preis.

Du handhabst es gerade genau anders herum, indem du dein Verhalten als „falsch“ analysierst und auf ihre Flirtsignale „hoffst“.

Diese Haltung hast du vermutlich schon mit dem allzu freudigen Einwilligen auf ihr Praktikumsangebot eingenommen. (eine Alternative wäre gewesen, sich Bedenkzeit zu nehmen und dann deinerseits erstmal „kühler“ auf ihre Annäherungsversuche zu reagieren)

Es ist also nicht irgendein „Montag“ zwischen euch, sondern deine Unsicherheit.

Dies ist kein Problem, sondern eine große Chance, denn du hast sehr viel gelernt – für die nächste Frau.
Das meine ich ernst.

Ich bin der Preis

"Ich bin der Preis, den es zu gewinnen gilt" - eine hilfreiche Einstellung beim Flirten!

3. Was kannst du jetzt tun?

Relativ wenig mit DIESER Frau. Wenn der Zug einmal abgefahren ist.

Ich würde aber folgendes versuchen:

  • Mit ihr umgehen wie mit einem FREUND. Du musst ihr nicht sagen, dass ihr jetzt NUR Freunde seid, aber zeige es ihr.
  • Sie irgendwie wissen lassen, dass du etwas mit einer anderen am Laufen hast, (noch) keine Beziehung, aber zumindest mit einer anderen ausgehst, dich mit einer anderen triffst (kann man beiläufig erwähnen, du gehst zB eher von der Arbeit und sagst freudig, dass du heute abend noch was vor hast.
  • Sie neugierig machen, sowohl auf dein spannendes Leben als auch auf deine Chancen bei anderen Frauen. Schauen, was passiert. Lass sie aktiv werden!
  • Eventuellen neuen Annäherungsversuchen von ihr zurückhaltend begegnen. Du solltest immer (!) dafür sorgen, dass sie dich etwas mehr jagt als du sie.
  • Nicht übertrieben „spielen“ – wenn du sie plötzlich extrem neckst, obwohl du dies vorher nicht gemacht hast, durchschaut sie dies als falsch. Frauen bekommen noch viel mehr mit, als du denkst. Also sei bei deinem neuen „Spiel“ so natürlich wie möglich.

Viel Erfolg!

Thomas